Wald in der Klimakrise

Dem Wald in Deutschlang geht es schlecht. Grund dafür ist die Klimaerwärmung und die langjährige Trockenheit. Baden-Württemberg steht ingesamt noch vergleichweise gut da (was aber nicht wirklich beruhigen kann). Der Rutesheimer Stadtwald gehört jedoch zu den sehr stark betroffenen Gebieten. Das ist eine schlimme Entwicklung, die uns noch lange beschäftigen wird.

Ungeplanter Einschlag am Flachter Tor

Unser Ziel für die Zukunft: Ein intaktes Ökosystem Wald mit Totholz und Naturverjüngung. Sowenige menschliche Eingriffe wie nötig.

Werden und Vergehen im Rutesheimer Wald

mehr Informationen und Meinungen dazu unter GR_Aktuell.